Auf dem Dach mit
      GLORIA

      Oh Gloria…

       

      Ich kann gar nicht genau sagen, wie lange wir uns jetzt kennen. Sowas ist mir eigentlich auch gar nicht wichtig. Unsere Geschichte zählt mehr. Genauso wie unsere Verbundenheit. Über Instagram haben wir uns kennengelernt. Dort schrieb sie so wunderschöne Texte, wie ich sie vorher noch nie gelesen hatte. Also kontaktierte ich sie, um ihr mitzuteilen, wie inspirierend ich sie und ihren Content finde.
      Daraus entwickelte sich schnell eine intensive Freundschaft, trotz Entfernung zwischen Deutschland und Österreich. Obwohl wir uns kein einziges Mal persönlich gesehen hatten. Wir tauschten bald täglich laaaaange Sprachnachrichten aus und teilten so unser Leben miteinander. Freude und Ängste, lustige und sehr ernste Themen. Wir haben uns alles erzählt.
      Endlich kam es dann zu unserem ersten persönlichen Treffen. Kennenlernen würde ich nicht sagen, denn wir kannten uns schon ziemlich gut. Nur halt nicht Face to Face.
      Gloria kam für 10 Tage zu uns zu Besuch. Boah, war ich aufgeregt! Mit Tränen in den Augen empfing ich sie gemeinsam mit meinem Mann am Flughafen Köln Bonn. Mit einem Schild in der Hand, so wie es sich gehört. „Gloria“ stand drauf. Was sonst.
      Wir haben ganz viele tolle Sachen zusammen gemacht. Unsere Liste war so lang, dass in diese 10 Tage nicht mal annähernd alles rein gepasst hätte, worauf wir Lust hatten. Außerdem sollte es auch ganz viel Zeit zum Relaxen geben. Um einfach nur zusammen zu sein, gemütlich über Gott und die Welt zu quatschen. Endlich mal wirklich zusammen.
      Natürlich war es aber ganz klar, dass Gloria vor meine Kamera musste!  Unter anderem bei diesem sehr spontanen Fotoshooting bei Sonnenuntergang auf einem Dach.
      Das ist Gloria. Mit einer Gitarre, einem leckeren Drink und ihrem Zitronen T-Shirt. Und mit einer Leichtigkeit, die mich immer wieder fasziniert…

      Das sagt Gloria
      Als ich mir die Fotos angesehen habe war ich echt überwältigt. Ich hatte noch nie solche Fotos von mir. Du hast so ein Feingefühl, ich habe mich so wohl gefühlt. Und Dein Gespür für die Natürlichkeit, den Menschen so sein zu lassen, wie er ist. Du hast Seiten an mir hervor geholt, die ich noch nicht kannte. Dennoch erkenne ich mich zu 100% wieder. Solche Fotos von sich zu haben ist echt wichtig. Danke!